Nach außen hin scheint die Feuerwehr oftmals nur durch die Uniformen sowie moderne und schöne Feuerwehrfahrzeuge und Geräte auf. Doch Fahrzeuge und Einsatzgeräte zu besitzen ist die eine Sache. Mit diesen umgehen zu können, die andere.

Gem. den Bestimmungen des Landesfeuerwehrgesetzes haben die Feuerwehren dafür Sorge zu tragen, dass ihre Mitglieder auch eine entsprechende Aus- und Fortbildung erfahren. Diese beinhaltet neben der Grundausbildung aller Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr auch die laufende Fortbildung, sowie die Weiterbildung für Führungskräfte der Feuerwehren und sonstige Feuerwehrmitglieder, die für besondere Funktionen vorgesehen sind.

Die Grundausbildung untergliedert sich in Module, wobei die Module 1 – 3 bereits in der Feuerwehrjugend absolviert werden können. Die Module 4 – 6 umfassen auch praktisches Arbeiten am Gerät und in der Gruppe und ist auch dieser Abschnitt mit einer Prüfung abzuschließen. Die Grundausbildung wird im Rahmen eines eintägigen Schulungstages in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring abgeschlossen.

Weitere Aus- und Fortbildungsseminare können an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring besucht werden. Der Besuch solcher Seminare ist auch Voraussetzung für die Beförderung im Rahmen der Feuerwehren und wohl der wesentlichste Bestandteil, um die Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr aufrecht zu erhalten.

 

Kontakt:

Andreas KÖPPEL Ing., LM d. F.

Ausbildungsbeauftragter

Tel.: 0676/4666807

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Joomla templates by Joomlashine