Gestern Donnerstag, den 28. April 2022 – kurz nach 21:00 Uhr – wurden die Feuerwehren Mooskirchen und Lieboch zu einem LKW-Brand auf die A2 Südautobahn zwischen den Autobahn-Anschlussstellen Mooskirchen und Lieboch in Fahrtrichtung Graz alarmiert.


Aus bisher unbekannter Ursache hat ein LKW-Sattelanhänger - welcher mit Holzspanplatten beladen war - im hinteren Bereich Feuer gefangen. Die ersteintreffenden Feuerwehren sicherten gemeinsam mit Polizei und Asfinag die Einsatzstelle ab, bauten eine Beleuchtung auf und führten die ersten Löschagriffe durch. Durch den erhöhten Wasserbedarf wurde zusätzlich die Feuerwehr Söding nachalarmiert.
In weiterer Folge wurden wir gegen 21:37 Uhr zur Unterstützung mit dem TLFA 4000-200 und einem Atemschutzreservetrupp auf die A2 alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle - nach vorangeganger Einsatzfahrt auf der A2 inkl. Rettungsgasse (Premiere für die FF Lannach) - versorgten wir das nächstgelegene Tanklöschfahrzeug mit 4000 l Wasser. Der Atemschutzreservetrupp stand am Atemschutzsammelplatz bereit. Dieser kam jedoch nicht zum Einsatz.

Wir rückten nach knapp einer Stunde wieder ins Rüsthaus ein, die Feuerwehren Mooskirchen und Lieboch waren noch bis ca. 1 Uhr Nachts im Einsatz, um den Brand endgültig zu löschen und die Einsatzstelle zu reinigen. Der LKW inkl. Sattelauflieger wurde durch eine Fachfirma abtransportiert.

Einsatzleitung:

FF Mooskirchen/Lieboch

Einsatzdauer:

21:37 Uhr – 23:00 Uhr (21:00 Uhr - 01:00 Uhr)

Eingesetzt waren:

TLFA 4000-200 und LKWA Lannach mit 11 Einsatzkräften
Feuerwehr Mooskirchen mit 5 Fahrzeugen
Feuerwehr Lieboch mit 3 Fahrzeugen
Feuerwehr Söding mit 1 Fahrzeug
Rotes Kreuz
Autobahnpolizei
Asfinag
Abschleppunternehmen

Fotos:

OLM d. V. Renate NATERER

Nähere Infos und mehr Fotos auf der Homepage der FF Mooskirchen - hier-

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com