Am gestrigen Dienstag, dem 07. August 2018 kam es nach den heftigen Regenschauen binnen einer Stunde zu mehreren Einsätzen in Lannach. Ein Brandmeldeanlagenalarm, ein Verkehrsunfall, eine überflutete Straße sowie ein überflutetes Firmenareal mussten abgearbeteitet werden.







Einsatz Nr. 1 – Brandmeldeanlagenalarm

Um 17:51 Uhr wurden wir von der Bereichswarn- und Alarmzentrale „Florian Deutschlandsberg“ zum ersten Einsatz - einem BMA-Alarm in der Industriestraße - alarmiert. Nach der Erkundung durch Einsatzleiter OBI Kevin NATERER konnte festgestellt werden, dass es sich aufgrund eines massiven Wassereintritts um einen Kurzschluss der Sprinklerzentrale handelte, welche den Alarm auslöste. Nach der Kontrolle und Rücksprache mit dem Brandschutzbeauftragten, wurde die Brandmeldezentrale zurückgestellt. Ein weiterer Einsatz war nicht erforderlich.

Einsatzdauer:

17:51 Uhr – 18:25 Uhr

Einsatzleiter:

OBI Kevin NATERER

Eingesetzt waren:

TLFA 4000-200 Lannach mit 6 Einsatzkräften
Brandschutzbeauftragter

Einsatz Nr. 2 – Verkehrsunfall auf der B76

Auf der Anfahrt unseres LKWA zum BMA-Alarm in der Industriestraße, ereignete sich auf der B76 Höhe Shell-Tankstelle aus bisher ungeklärter Ursache ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person unbestimmten Grades verletzt wurde. Nach der Absicherung der Unfallstelle, der Errichtung einer Umleitung mit Hilfe der Polizei, dem Aufbau des Brandschutzes und dem Freimachen der Verkehrswege, konnten die Unfallfahrzeuge an ein Abschleppunternehmen übergeben werden.

Die Betriebsfeuerwehr Magna und die Feuerwehr Blumegg-Teipl wurden Minuten nach dem Unfall zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person auf die B76 Höhe Steinhalle Lannach alarmiert. Bei der Anfahrt konnte aber Entwarnung gegeben werden, es handelte sich um den Einsatz bei dem bereits unser LKWA vor Ort war. Ein weiterer Einsatz der beiden Feuerwehren war nicht erforderlich.

Einsatzdauer:

18:10 Uhr – 19:00 Uhr

Einsatzleiter:

BM Daniel Petrowitsch

Eingesetzt waren:

LKWA Lannach mit 5 Einsatzkräften
Rotes Kreuz
Polizei

Einsatz Nr. 3 – Überflutete Industriestraße

Nachdem der BMA-Alarm in der Industriestraße abgearbeitet war, stellte sich heraus, dass die Industriestraße bereits an einigen Stellen stark überflutet war. Die Mannschaft des TLFA 4000-200 befreite nach dem Absichern der Einsatzstelle die Regeneinlaufschächte von dem Laub und Müll, sodass das Wasser schnell abfließen konnte.

Einsatzdauer:

18:25 Uhr – 19:00 Uhr

Einsatzleiter:

OBI Kevin NATERER

Eingesetzt waren:

TLFA 4000-200 Lannach mit 6 Einsatzkräften

Einsatz Nr. 4 – Überflutetes Firmengelände

Beim letzten Einsatz dieses Tages handelte es sich um ein überflutetes Firmengelände in der Industriestraße. Aufgrund der anhaltenden und massiven Schauer konnte das Wasser nicht schnell genug ablaufen – das Firmenareal stand unter Wasser. Um die gelagerte Ware in den Hallen vor den Wassermassen zu schützen, wurden die Wassergräben ausgepumpt. Nach knapp zwei Stunden, konnten – trotz zwischenzeitlichen starken Schauern – das Wasser abgepumpt werden.

Einsatzdauer:

19:00 Uhr – 22:00 Uhr

Einsatzleiter:

OBI Kevin NATERER

Eingesetzt waren:

TLFA 4000-200, LKWA und MTF Lannach mit 14 Einsatzkräften

Nach dem Versorgen der Geräte und der persönlichen Schutzausrüstung, konnten wir gegen 22:00 Uhr die Einsatzbereitschaft an „Florian Steiermark“ melden.

Fotos: OBI Kevin NATERER, BM d. V. Wolfgang NATERER, LM Markus ORTNER, LM d. F. Lisa KÖPPEL, HFM Robert GROSZSCHEDL

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com