Ein kurzes, aber heftiges Unwetter mit Starkregen, Hagel und orkanartigen Windböen am gestrigen Dienstag, dem 12.06.2018 zog eine Spur der Verwüstung durch den Bereich Deutschlandsberg. Auch die Marktgemeinde Lannach war davon betroffen, so mussten im Löschgebiet der FF Lannach zwei Einsätze abgearbeitet werden.

 

 

 


Einsatz Nr. 1:

In der Prof.-Rudolf-Zilli-Straße drohte eine Fichte auf ein Einfamilienhaus zu stürzen. Nach der Lageerkundung entschloss man sich, die Feuerwehr Stainz mit dem LKWA-Kran nach zu alarmieren, da ein gefahrloses Entfernen des Baumes nicht möglich war. Zusammen mit der Mannschaft des LKWA-Kran Stainz wurde die weitere Vorgehensweise besprochen. Aufgrund der beengenden Verhältnisse am Einsatzort und der Einsatzgrenze des Kranes, wurde der Baum mittels Ratschengurt gesichert, um ein Abstürzen auf das Einfamilienhaus zu verhindern.

Einsatz Nr. 2:

Während des Einsatzes wurden wir zu weiteren Baumbergungen in den Thalerhofweg alarmiert. Durch den Sturm knickten mehrere Bäume wie Streichhölzer ab. Unsere Aufgabe bestand im Freimacher der Verkehrswege. Nach knapp 4 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Einsatzleiter:

OBI Kevin NATERER

Einsatzdauer:

18:38 Uhr – 22:00 Uhr

Eingesetzt waren:

TLFA 4000-200 und LKWA Lannach mit 8 Einsatzkräften
LKWA-Kran Stainz mit 3 Einsatzkräften

Fotos:

OBI Kevin NATERER, BM d. V. Wolfgang NATERER

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com