Nachdem das "Friedenslicht aus Bethlehem" bereits seit Sonntag gut gesichert in einer Metalllaterne im Rüsthaus leuchtete, war es am gestrigen Weihnachtstag soweit. Bereits um 07.00 Uhr startete eine Abordnung unserer Feuerwehr beim SPAR-Markt im FMZ mit der Verteilung des Friedenslichtes und um 08.00 Uhr folgte die Aktion beim Rathaus in Lannach, um das Licht an jene Lannacherinnen und Lannacher, aber auch unsere Besucher weiterzugeben, die dieses mit nach Hause nehmen wollten. Auch  in diesem Jahr konnten wir die dortige Hütte bei der Krippe im Rathaus nutzen und danken auf diesem Wege recht herzlich für die Zurverfügungstellung.

Die diesjährige Aktion stand unter dem Motto "Wir helfen einem von uns", da ein Feuerwehrjugendlicher mit 14 Jahren schwer erkrankte und zu seiner Genesung zahlreiche Behandlungen und Therapien udgl. benötigt. Besonders gefreut hat es uns, dass er uns an beiden Ständen mit seiner Familie besuchte.

Im Laufe des Vormittages wurde das Friedenslicht aber auch zu unseren unterstützenden Mitgliedern, erkrankten Feuerwehrkameraden, Betrieben in Lannach, die auch am 24.12. geöffnet hatten, zu den verstorbenen Kameraden auf dem Friedhof und zur Pfarrkirche Lannach gebracht.

Die Feuerwehrjugend Lannach sowie die Kameradinnen und Kameraden der FF Lannach bedanken sich bei allen, die durch ihre wirklich großzügige Spende bewirkt haben, dass wir heuer ein sogen. "Rekordergebnis" erreichen und somit die Familie des erkrankten Kameraden unterstützen können und

wünschen noch allen ein paar erholsame Feiertage!

Fotos: HBI Markus KÖPPEL, OBI Kevin NATERER

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com