Der Stausee auf der Soboth war am heutigen Abend Ziel der Feuerwehrjugend des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg, um bei weihnachtlicher Stimmung - es schneite stark und verwandelte die Umgebung in eine zauberhafte Winterlandschaft -  das "Friedenslicht aus Bethlehem" in Empfang zu nehmen. Vor Beginn der Übergabefeierlichkeiten, zeigten die Feuerwehrtaucher den interessierten Jugendlichen noch ihr Können und verankerten in einer Tiefe von rund 15 Metern einen Christbaum.

Der Wasserdienst des BFV Deutschlandsberg brachte das Friedenslicht mit den Feuerwehrbooten über den Stausee, wo es von einer Abordnung der Feuerwehrjugend des Abschnittes Eibiswald in Empfang genommen und mit der Friedenslichtlaterne des BFV zur Übergabeörtlichkeit gebracht wurde. Nach einigen Begrüßungsworten durch den Bereichskommandanten LFR Helmut LANZ und der Segnung des Lichtes konnten die Jugendlichen die mitgebrachten Laternen entzünden und somit das Licht in die jeweiligen Rüsthäuser bringen.

Auch die Feuerwehrjugend Lannach war mit dabei und seit heute Abend leuchtet das Licht aus Bethlehem im Rüsthaus Lannach, damit es am 24.12.2019, ab 07.00 Uhr beim Sparmarkt und ab 08.00 Uhr beim Rathaus abgeholt werden kann, wobei der Spendenerlös einem erkrankten Feuerwehrjugendlichen zugute kommen soll.

Fotos: OJB LM d. F. Lisa KÖPPEL

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com