Nachdem das Friedenslicht bereits am 21.12.2018 im Rahmen eines Festaktes in Trahütten durch die Feuerwehrjugend Deutschlandsberg an die Feuerwehrjugend der einzelnen Feuerwehren übergeben wurde, verblieb das Licht bis zum 24. Dezember in einer Eisenlaterne gesichert im Rüsthaus Lannach, um am Vormittag des Weihnachtstages beim SPAR-Markt im FMZ und beim Rathaus in Lannach an jene Menschen übergeben zu werden, die das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause nehmen wollten.

 

Bereits um 07:00 Uhr stand eine Abordnung der Feuerwehrjugend beim SPAR-Markt und konnte dort auch die schöne Friedenslichtlaterne der Feuerwehrjugend Lannach besichtigt werden. Ab 08:00 Uhr wurde das Friedenslicht von zahlreichen Lannacherinnen und Lannachern beim Rathaus abgeholt, wobei erstmals die dortige Hütte unmittelbar neben der Krippe für die Ausgabe des Lichtes genutzt werden konnte. Wir dürfen uns auf diesem Wege für die Zurverfügungstellung der Hütte recht herzlich bedanken.

Im Laufe des Vormittages fuhren Abordnungen der Feuerwehrjugend wieder zu unterstützenden Mitgliedern, zu den verschiedenen Betrieben und selbstverständlich auch zur Pfarrkirche Lannach, um auch dort das Friedenslicht zu entzünden.

Im Rahmen dieser Aktion bestand die Möglichkeit, kleine selbstgefertigte Teelichthalter käuflich zu erwerben. Mit dem Erlös daraus und den Spenden unterstützen wir auch in diesem Jahr das Projekt "Externer Pflegedienst der Steirischen Kinderkrebshilfe", um an Krebs erkrankten Kindern die notwendige Betreuung weiter zu erleichtern.

Die Feuerwehrjugend Lannach sowie die Kameradinnen und Kameraden der FF Lannach bedanken sich bei allen, die durch ihre großzügige Spende wieder die 'Steirische Kinderkrebshilfe' unterstützen und damit kranken Kindern die notwendige Nachbetreuung zu Hause ermöglichen und

WÜNSCHEN NOCH EIN PAAR ERHOLSAME WEIHNACHTSTAGE!

Fotos: HBI Markus KÖPPEL, BM Daniel PETROWITSCH, LM d. F. Lisa KÖPPEL

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com