Nach dem kuriosen Einsatz auf der B76, fand mit Beginn um 19:00 Uhr die Monatsübung Mai statt.

Übungsthema war ein Fahrzeugbrand, welcher mit dem Mittelschaumrohr und schwerem Atemschutz gelöscht werden musste. Am Übungsort wurde theoretisch die Vorgehensweise erklärt, sowie die einzelnen Trupps eingeteilt. Die Aufgaben waren: Herstellung der Zubringleitung zum TLFA 4000-200 aus dem nahegelegenen Hydranten, die Vorbereitung der Schaumleitung mittels Zumischer, Ausrüsten des Atemschutztrupps und schlussendlich die Brandbekämpfung am Fahrzeug.

Nach dem Versorgen der Geräte, rückten wir wieder ins Rüsthaus ein und meldeten die Einsatzbereitschaft bei Florian Steiermark. Im Anschluss daran klang der Abend bei einer Jause im Rüsthaus aus.

Fotos: HBI Markus KÖPPEL

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com