Am Freitag, dem 30.09.2016 um 18:00 Uhr begann die diesjährige Abschnittsübung des Abschnitts 08 – Lannach, welche von der Freiwilligen Feuerwehr Oisnitz-Tobisegg ausgearbeitet und vorbereitet wurde. Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand bei einem Bauernhof in exponierter Lage, mit vermissten Personen.

Bei der ersten Alarmierung wurde die ortszuständige Feuerwehr Oisnitz-Tobisegg und die Nachbarfeuerwehr St. Josef alarmiert. Die Atemschutztrupps der beiden Wehren führten die Personensuche sowie erste Löscharbeiten durch. Bereits während der Erkundung ließ Übungsleiter HBI Ernst PRUGGER Abschnittsalarm auslösen, um die restlichen Feuerwehren des Abschnitts 08 – Lannach zum Brandobjekt zu alarmieren.

Die Aufgaben der einzelnen Wehren bestanden im Aufbau einer Zubringleitung von einem Hydranten bzw. Löschteich, der Versorgung der verletzten Personen, dem Schutz der Nebengebäude und der Verkehrsregelung am Einsatzort. Das TLFA 4000-200 Lannach führte den Schutz eines Nebengebäudes mit 2 HD-Rohren durch und wurde vorerst – bis der Aufbau der Zubringleitung erfolgte – vom TLFA 4000-200 Magna Lannach mit Löschwasser versorgt. Die Mannschaft des MTF unterstützte bei der Menschenrettung und Versorgung der verletzten Personen bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes.

Nachdem der Befehl „Brand Aus“ kam, wurden die Geräte und Fahrzeuge versorgt und im Hof des dortigen Bauern die Schlussbesprechung durchgeführt. Neben zahlreichen Ehrengästen war auch ABI Reinhard TAUTSCHER vor Ort, um sich ein Bild der hervorragenden Arbeit und Zusammenarbeit im Abschnitt 08 – Lannach zu machen.

Eingesetzt waren:

FF Lannach

FF Oisnitz-Tobisegg

FF St. Josef

FF Blumegg-Teipl

FF Breitenbach-Hötschdorf

BtF ELG Tanklager Lannach

BtF Magna Lannach

Übungsleiter:

HBI Ernst PRUGGER

Übungsdauer:

18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Fotos:

LM Martin STEIFER, OBM Markus KÖPPEL, LM Kevin NATERER

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Joomla templates by Joomlashine